Allgemein

Darmflora – Darmsanierung

Störungen in der Darmflora - Diagnose mit Bioresonanz

Darmsanierung - Therapie mit Bioresonanz und deren Auswahl von Medikation

Weit verbreitet ist inzwischen das Wissen um die vielfältigen Einflüsse, die der Darm auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat. Der gesunde Darm sorgt für die optimale Verdauung, stärkt das Immunsystem und fördert die komplexen Abläufe in unserem Körper. Eine Störung in der Darmflora kann somit auch für Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen, häufiges Unwohlsein und unverhältnismäßig starke Müdigkeit ursächlich sein.

Der Darm: Mehr als ein Verdauungsorgan

Unsere Darmflora ist in Gefahr

Abseits vom körperlichen Wohlbefinden gilt der Darm mit seinen zahlreichen Funktionen als eine Art „zweites Gehirn“, das besonders im Bereich emotionaler Aspekte in den Fokus rückt (z.B. das vielbesagte „Bauchgefühl“). Nicht umsonst zeigen sich durchaus auch seelische und psychische Erkrankungen mit weitreichenden Störungen des Darmsystems. Verstopfung und Durchfall, Flatulenz und Bauchkrämpfe sind nur einige der typischen Anzeichen eines unausgeglichenen Darms. Die Gefühlswelt und die damit verbundenen Hormoneinflüsse in unserem Körper zeigen sich je nach Zustand der individuellen Darmgesundheit sowohl positiv als auch negativ.

 

Myrrhe Heilpflanze

Myrrhe Heilpflanze

Ist die Darmflora gestört, wird die gute Aufnahme von Nährstoffen eingeschränkt. Unzählige Beschwerden haben ihre Ursache in einer gestörten Darmflora. Doch auch der Hormonhaushalt und der Stoffwechsel leiden unter einer gestörten Darmregion. Diese wiederum können ihrerseits vielfältige Symptome auslösen, die der psychischen Gesundheitsbeeinträchtigung zugeordnet werden.

Ernährung, Stress und Darmprobleme

Außerordentlich oft sind dies die primären Auslöser

Die moderne Ernährung bietet sicherlich viele positive Möglichkeiten für die ausgewogene und gesunde Nährstoffversorgung. Allzu oft lassen wir uns jedoch im Alltag verleiten und führen dem Körper Nahrung zu, die durch Umweltgifte oder Pestizide belastet, durch genmanipulierte Inhaltsstoffe verändert oder durch besondere Bearbeitung der Lebensmittel anderweitig nachteilig für die Nährstoffaufnahme beeinflusst ist. Hinzu kommt die Hektik im Alltag, die eine entspannte Speisenaufnahme kaum mehr erlaubt. In der Folge kommt es daher oft zu Problemen mit der Verdauung, mit dem Verdauungstrakt aus organischer Sicht sowie zu Störungen in der Darmflora.

Wenn ein Patient eine gestörte Darmflora hat und diese nicht spezifisch untersucht wird, beginnt leider immer wieder ein Ärztemarathon, der ihn von Facharzt zu Facharzt der Schulmedizin führt, ohne klare und somit behandelbare Befunde hervorzubringen. Die Reihe der sogenannten Befindlichkeitsstörungen ohne organischen Befund ist lang. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Befindlichkeitsstörungen ohne klaren, organischen Befund (beispielsweise über das Blutbild) zu psychosomatischen Beschwerden erklärt werden. Wird die Ursache jedoch im Bereich des Darms in Betracht gezogen, kann bei spezifischer Diagnosestellung und unter Berücksichtigung der Darmflora die gesundheitliche Störung sehr oft behandelt werden.

Durch Bioresonanz und Darmsanierung zurück zur gesunden Darmflora

wir ertesten professionell,energetisch die harmonische Therapie

Der ganzheitliche Ansatz der Naturheilkunde bietet zahlreiche Möglichkeiten von der Diagnose mittels Bioresonanz sowie durch die Behandlung über eine Darmsanierung. Die Darmsanierung unterstützt den Körper dabei, die Darmflora wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen.

In unserer Naturheilpraxis nutzen wir, meine Frau und ich, die Bioresonanz als Hilfestellung für die ganzheitliche Diagnose. Wir orientieren uns nach der Bioresonanz-Arbeit von Paul Schmidt. Mittels moderner Technik wird die natürliche Körperschwingung, die sich beim gesunden Körper harmonisch zeigt, auf Störfaktoren untersucht. Organische und funktionelle Schwächen im Magen-Darm-Trakt zeigen sich uns somit ebenso unkompliziert wie andere Körperbeschwerden. Völlig schmerzfrei und schonend machen wir Störungen in der Darmflora gezielt aus und können somit im Anschluss das bestmögliche Behandlungskonzept für Ihr Beschwerdebild zusammenstellen. Der untersuchte Patient bemerkt körperlich keinerlei Einflüsse, wodurch das schonende Bioresonanz-Verfahren für jedes Alter vom Säugling bis zum Senior geeignet ist.

Haben Sie Probleme, deren Ursache Sie in einer gestörten Darmflora vermuten? Oder leiden Sie unter Befindlichkeitsstörungen, für die sich keine körperliche Ursache ausmachen lässt? Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um die Möglichkeiten der Diagnostik mit Bioresonanz und beraten Sie zur Gesundheitsförderung Ihrer Darmgesundheit durch eine Darmsanierung oder eine andere geeignete Behandlung Ihrer Beschwerden.

  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Review
5 (4 votes)