Allgemein

Stress, Nervosität und Angstzustände

Angst, Nervös, Stress und einiges mehr

natürlich mit "Ursachentherapie" behandeln.

Sie sind auf der Suche nach den Ursachen für Ihre innere Unruhe, Ängste und andere stressbedingte Beschwerden?
Werden Symptome nur mit Arzneimitteln ohne vorherige Ursachenforschung behandelt, werden sie zwar kurzfristig gelindert – sie kehren aber in der Regel nach einer kurzen oder längeren Zeitspanne zurück. Dieses Phänomen tritt auf, da in der Regel nur die Symptome behandelt werden und nicht die wirklichen Ursachen. Auf Dauer kann diese Form der Therapie zu dauerhaften Einschränkungen der Lebensqualität und zur Chronifizierung von Symptomen sowie im schlimmsten Falle zu Komplikationen führen. Es drohen körperliche Erkrankungen, Depressionen oder Burn-Out.
Mit Hilfe der Bioresonanz-Therapie können in der Naturheilpraxis die Ursachen für Stress, Nervosität und Angstzustände gefunden werden. Eine auf die Ursachen abgestimmte, naturheilkundliche Behandlung durch den Heilpraktiker schließt sich an.

Stress und die möglichen Ursachen

wir sollten dies Bedenken!

Vielfältige Belastungen und Anforderungen führen über kurz oder lang bei Menschen zu körperlichen oder seelischen Reaktionen. Stress kann in allen Lebensbereichen auftreten. Nicht nur im beruflichen Umfeld steht der Mensch heute unter Stress, sondern oftmals auch während der Freizeit. Zudem sind alle Altersschichten betroffen: nicht nur Berufstätige, sondern auch Kinder und Senioren erleben Stress. Die Ursachen sind dabei vielfältig. Stress kann durch äußere Reize (Lärm, Kälte, Hitze) oder innere Reize (Schmerzen, Krankheiten) ausgelöst werden. Auf der psychischen Ebene gelten Konflikte, Überforderung, Prüfungssituationen und Zeitdruck als Stressauslöser. Langanhaltender Stress wirkt sich nachteilig auf die Gesundheit aus, daher ist eine effektive Behandlung der Ursachen nötig und nicht nur eine Unterdrückung der Symptome.

Nervosität und die möglichen Ursachen

oftmals wird es selber gar nicht bemerkt

Immer mehr Menschen fühlen sich gestresst, ständig unter Druck oder gehetzt. Innere Unruhe ist die Folge. Die Hände zittern, das Herz rast und der Schweiß fließt. In den meisten Fällen ist Nervosität harmlos. Besteht die innere Unruhe jedoch über einen längeren Zeitraum oder lässt sie sich nicht auf die Lebensumstände zurückführen, ist möglicherweise eine körperliche oder seelische Erkrankung die Ursache. Eine erfolgreiche Therapie ist nur möglich, wenn der wirkliche Auslöser gefunden wird. Ein beruhigendes Mittel kann zwar die Nervosität lindern, aber nicht körperliche Ursachen wie zum Beispiel Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion, hormonelles Ungleichgewicht oder Depressionen.

Angstzustände sind solch eine Plage

Da wird die Lebensqualität wirklich mit Füßen getreten.

Angst hat sicher schon jeder Mensch in seinem Leben gehabt. Ob nun vor Spinnen, in einer größeren Menschenmenge oder in einer gefährlichen Situation. Angst ist eine sinnvolle Emotion, die uns vor Gefahren schützt. Es gibt aber auch Zustände, bei denen die Betroffenen ohne objektiv erkennbaren Grund unter Angst leiden. In diesen Fällen kann die Angst durch belastende Lebensumstände, traumatische Erlebnisse oder Verlusterfahrungen ausgelöst sein. Weitere Ursachen für Angstzustände sind körperliche Erkrankungen, wie zum Beispiel einige Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologische Erkrankungen oder eine Überfunktion der Schilddrüse. Um die Angstzustände wirksam zu bekämpfen, ist zunächst die Ursachenfindung nötig, um nicht nur das Symptom Angst zu behandeln. Nur die Therapie der Ursache ist erfolgversprechend.

Diese Fragen benötigen dringend eine Antwort

Stress, Nervosität und Angstzustände haben immer einen oder mehrere Auslöser

Bei den Beschwerden stellt sich zunächst die Fragen nach den Ursachen. Ein Mittel gegen Stress, innere Unruhe oder Ängste zu verabreichen, ohne die Ursache zu kennen, ist nur eine kurzfristige Lösung. Die Symptome werden ohne wirkliche Ursachen-Behandlung über kurz oder lang wiederkehren. Der Körper zeigt mit den Symptomen eine innere Störung an. Nur wenn die Ursache behandelt wird, können Beschwerden langfristig verschwinden.

Nur Therapie der Symptome oder wirkliche Behandlung der Ursache?

Die Wurzel des Übels sollten wir ziehen

Sie sind auf der Suche nach einem langfristigen Therapieerfolg? Mit der Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt wird in der Naturheilpraxis eine ausführliche Diagnose bei Beschwerden gestellt. Im Anschluss daran erfolgt durch den Heilpraktiker die zielgerichtete Therapie – entweder ebenfalls mit Bioresonanz oder aber in Kombination mit anderen Methoden der Naturheilkunde.

  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Review
5 (3 votes)