Allgemein

Schwindel – Vertigo

wenn der Schwindel nicht verschwindet

Drehen und Schwanken - wir benötigen stabile Verhältnisse

Die Empfindungen hat ja selbst als Kind unangenehme Gefühle geweckt. Nur damals zahlten wir noch Geld für das Gefühl im Karussell. Heute tritt diese Plage, für über 30 % der über 60-jährigen Bundesbürger, zumindest einmal im Jahr auf. Die Unsicherheit ist unterschiedlich ausgeprägt. Für manche geht dann nur noch ein krabbeln auf allen Vieren zum Bett, andere können sich, zwar unsicher, aber eben doch noch in Bewegung halten. Die Stufen der Belastung sind fließend und im steten Wandel.

 

Schwindel auf der Brücke?

Schwindel und seine möglichen Ursachen

warum ist diese Frage so wichtig?

Ja es gar nicht so einfach zu klären warum der Schwindel solch unterschiedliche Formen wie auch Entstehungsgeschichten hat. Um so wichtiger ist es sich dieser Frage mit ausreichender Zeit zu widmen! Stellen Sie sich vor, Ihr Schwindel kommt ursächlich durch eine schlechte Blutkonsistenz. Hier können Mangelzustände von Vitaminen, Aminosäuren, Wasser, Sauerstoff, Mineralstoffe und einiges mehr verantwortlich sein. Nun meint ein Therapeut der sich auf die Therapie des Bewegungsapparates spezialisiert hat, sicher auch mit diesen spezifischen Anwendungen vielen seiner Schwindelpatienten geholfen hat, dies wir bei Ihnen auch greifen. Kann das gelingen, wenn wie oben beschrieben ein Mangel die Ursache ist? Nein natürlich nicht. Umgekehrt natürlich auch nicht! So gibt es wirklich häufig die muskuläre Begründung für die Diagnose Schwindel.

Ist es einfach, die Diagnose richtig zu stellen?

Kein Meister fällt vom Himmel!

Nein, mit Sicherheit ist dies die schwierigste Arbeit in der Therapie. Aus obigen Text ergibt sich, die Diagnose ist mehr als die halbe Miete. Die Therapie kann ja nur gelingen, wenn die Diagnose stimmt. Daher habe ich in meiner über 25-jährigen naturheilkundlichen Arbeit als Heilpraktiker, die Hierarchie meines Vorgehens, ordentlich umgekrempelt. In den ersten Jahren wird mit jeder Fortbildung eine neue Sicherheit gepflanzt. Im Gewächshaus der Praxis gelingt nicht jeder Pflanze dauerhaft zu blühen. So hat natürlich jeder Therapeut seine persönlichen Vorlieben in der Praxis. So hat sich bei mir die Bioresonanz nach Paul Schmidt (dieser Zusatz ist sehr wichtig!)

Therapie oder einfach ein Arzneimittel von der Stange?

Meine Empfehlung, wenn Sie den Vertigo (Schwindel) beenden wollen:

Nehmen Sie eine ausführliche Bioresonanzdiagnose in Anspruch. Diese kostet zwar mehr als ein Hausmittel, wenn alles gut geht, kann aber danach eine zielgerichtete Therapie stattfinden. Die Therapie wird häufig auch mit Bioresonanz Sitzungen vorgenommen, ob weitere Behandlungsformen hinzu kommen ist je nach Situation nicht vorhersehbar. Ich möchte Ihnen auf alle Fälle diesen etwas aufwendigeren Weg empfehlen.

  • Wie bewerten Sie diese Seite
  • Verständlich geschrieben
  • Informativ
Sending
User Review
5 (4 votes)